Thomas Maul: Wert und Wahn 2

Von der Dialektik des Geldes
zur antisemitischen Trieb-Ökonomie
TB, 52 Seiten
ISBN 978-3-944503-12-7
2017
6,00 €

Online bei Lehmanns


  
Wenn Horkheimer noch 1968 die Arbeiten der Kritischen Theorie zum Antisemitismus für unabgeschlossen hielt und als künftige „Aufgabe“ formulierte, „herauszufinden, ob nicht all diesen feindlichen Haltungen […] eine bisher unbekannte, tieferliegende, aufs engste mit der Geschichte der Zivilisation verknüpfte Wurzel zugrundeliegt“, dann trägt Maul mit Wert und Wahn (2) gewissermaßen Gründe dafür zusammen, dass womöglich der ambivalente Charakter des Geldes diese Wurzel sei. (Klappentext)





Über den Autor


Thomas Maul lebt und schreibt in Berlin

 Im XS-Verlag vom Autor außerdem erschienen:
 "Drei Studien zu Paulus" (2014)
"Darum negative Dialektik" (2014)
"Wert und Wahn (1) (2014)
"Das Kapital vollenden" (2019)

Im Freiburger ca ira-Verlag sind erschienen:
"Die Macht der Mullahs" (2006)
"Sex, Djihad und Despotie" (2010)